Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (11. – 17. Juli 2018)

Eine dritte Eskalationsrunde zwischen der IDF und der Hamas, die noch schärfer als die vorigen Runden war. Israel intensiviert seine Handlungen gegen den "Terror der Brandstiftungen". Eröffnung des neuen Schuljahrs des UNRWA ist wegen akutem Defizit gefährdet. Sommerlager der Hamas im Gazastreifen beinhalten militärische Übungen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (4.-10. Juli 2018)

Die israelische Regierung schließt den Grenzübergang Kerem Shalom als Reaktion auf den anhaltenden Terror der Brandstiftungen, der große Schäden in Gebieten rund um Gazastreifen verursacht.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (27. Juni – 03. Juli 2018)

Zunahme der Versuche, vom Gazastreifen in israelisches Territorium einzudringen. Die Hamas reagierte auf Israels Schritte mit dem Abschuss von Raketen und Mörsergranaten. Die Knesset genehmigte ein Gesetzesentwurf, wonach Zahlungen in Höhe der Renten, die die PA an Terroristen und ihre Familien aus den Mitteln, die Israel der PA überträgt, weiterleitet, eingefroren werden.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (20. – 26. Juni 2018)

Die "Prozession der großen Rückkehr" mit wenigen Teilnehmern am letzten Freitag zeigt, dass die Bewohner des Gazastreifens dieser Handlungsart überdrüssig sind. Hamas und PIJ wollen diese jedoch fortsetzen und ausdehnen. Gleichzeitig ereignete sich eine wiederholte Eskalationsrunde, in deren Rahmen die Hamas rund 45 Raketen und Mörsergranaten in Richtung Israel abschoss.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (30. Mai – 05. Juni 2018)

Die vergangene Woche wurde durch zwei sogenannten Runden von Raketenbeschüssen auf Israel markiert, wobei die gewalttätige "Volksaktivität" und die Propagandaaktionen fortgesetzt wurden. Die Veranstaltungen des Naksa-Tages vom 5. Juni 2018 sollen mit denen vom kommenden Freitag vereint werden.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (03. – 09. Januar 2018)

Rückgangstrend bei den Demonstrationen und Ausschreitungen. Sporadisches Raketen- und Mörsergranatenfeuer wurde fortgesetzt. Die israelische Luftwaffe griff terroristische Infrastrukturen im Gazastreifen an. Ein Hebroner Student wurde vom iranischen Geheimdienst rekrutiert. Die USA drohen dem UNRWA-Hilfswerk, die Finanzierung einzustellen. Israelische Regierungsvorlage zur Todesstrafe für Terroristen gebilligt.
Weiterlesen …

Entscheidungen bei der Dringlichkeitskonferenz der Arabischen Liga in Kairo: Scharfe Verurteilung des Iran für seine Unterstützung des Terrorismus und Erklärung der Hisbollah zu einer terroristischen Organisation

Arabische Liga hielt am 19. November 2017 eine Dringlichkeitskonferenz im Rang von Außenministern in Kairo ab, bei der der Iran scharf für seine Unterstützung des Terrorismus verurteilt und die Hisbollah zu einer terroristischen Organisation erklärt wurde.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt* (21. – 27. September 2016)

Welle des Terrors wird mit einer geringeren Intensität weitergeführt. Mahmud Abbas hält eine Rede vor der UN-Vollversammlung, in der er Israel scharf angreift. Unbemannter Flugkörper der Hamas abgeschossen. Pilgergruppen ziehen durch den Grenzübergang Rafah. EU-Gerichtshof stellt die Streichung der Hamas von der Liste der terroristischen Vereinigungen zur Diskussion.
Weiterlesen …