Der israelisch-palästinensische Konflikt

Ein Konvoi aus Indien und anderen asiatischen Ländern machte sich Ende Dezember von Neu-Delhi aus auf in Richtung Gaza-Streifen.

Ein Konvoi aus Indien und anderen asiatischen Ländern machte sich Ende Dezember von Neu-Delhi aus auf in Richtung Gaza-Streifen. Unter den Teilnehmern befanden sich extrem linksgerichtete islamische Aktivisten, denen sich Menschenrechtsaktivisten anschlossen. Dem Konvoi werden Verbindungen zur FGM nachgesagt, der bei der Organisation der Flottillen eine zentrale Rolle zukommt.
Weiterlesen …

Die in London erscheinende Informationsschrift der Muslimischen Bruderschaft ruft zum Dschihad und zu terroristischen Angriffen gegen Israel auf und hetzt gegen die Vereinigten Staaten und gemäßigte arabische Regime.

Die in London erscheinende Informationsschrift der Muslimischen Bruderschaft ruft zum Dschihad und zu terroristischen Angriffen gegen Israel auf und hetzt gegen die Vereinigten Staaten und gemäßigte arabische Regime. Beim Umgang mit linksgerichteten Aktivisten und Menschenrechtsaktivisten der anti-israelischen Koalition hebt die Muslimische Bruderschaft jedoch das Recht der Palästinenser hervor und schwächt ihren radikal-islamischen Charakter ab.
Weiterlesen …

Auffällig unter den Passagieren und Organisationen an Bord der Mavi Marmara war die hohe Anzahl türkischer und arabisch-islamischer Extremisten unter Führung der IHH.

Sie wurden verstärkt durch extremistische Aktivisten der europäischen Linken und Freiwillige, die dem Aufruf nachkamen, den Palästinensern im Gaza-Streifen zu helfen. Letztere wurden nicht in die gewalttätigen Pläne der IHH eingeweiht.
Weiterlesen …

Viva Palästina, eine Organisation unter der Leitung von George Galloway, hat angekündigt, dass sich am 18. September von London aus ein großer Konvoi vorwiegend auf dem Landweg über Europa in Richtung Gaza-Streifen aufmachen wird.

Viva Palästina, eine Organisation unter der Leitung von George Galloway, hat angekündigt, dass sich am 18. September von London aus ein großer Konvoi vorwiegend auf dem Landweg über Europa in Richtung Gaza-Streifen aufmachen wird. Sprecher des Konvois ist Zaher Birawi, ein Hamas-Aktivist, der in Großbritannien bereits intensiv in anti-israelische Aktivitäten verstrickt war.
Weiterlesen …

Der Gazastreifen als regionaler “Exporteur” von Terrorismus

Die Sicherheitskräfte von Marokko haben im Juni 2010 ein Netzwerk des globalen Dschihad aufgedeckt, das eine Serie von Terrorattacken gegen marokkanische und jüdische Persönlichkeiten plante. Dieses Netzwerk wurde von einem palästinischen Aktivisten aus dem Gazastreifen angeführt, einem ehemaligen Aktivisten der Palästinensischen Islamischen Dschihad, der unter dem Einfluss der Ideologie von Al Quaida steht.
Weiterlesen …

Agenten der Hamas waren verantwortlich für die beiden Raketenangriffe auf Eilat und Akaba.

Agenten der Hamas waren verantwortlich für die beiden Raketenangriffe auf Eilat und Akaba. Ägyptischen Medien griffen die Hamas und den Iran wegen des Raketenbeschusses scharf an, indem sie die Hamas als einen „Agenten des Irans“ bezeichneten und ihre Bestrafung verlangten.
Weiterlesen …

Suche nach bisher veröffentlichten Bulletins

20192018201720162015201420132012201120102009200820072004