Bekämpfung des Terrorismus

Vier gesuchte Terroristen des Palästinensischen Islamischen Dschihads in Bethlehem getötet.

Am 12. März 2008 wurden vier gesuchte Terroristen des Palästinensischen Islamischen Dschihads PIJ von den israelischen Sicherheitskräften in Bethlehem erschossen. Diese Vier waren die operative Führung des PIJ in Bethlehem und mit Gewehren und Pistolen bewaffnet als die Sicherheitskräfte versuchten, sie festzunehmen.
Weiterlesen …

Der Schießanschlag auf die israelische Botschaft in Mauretanien wurde allem Anschein nach von der Organisation „Al-Qaida in den islamischen Magreb-Staaten“ verübt.

Der Schießanschlag auf die israelische Botschaft in Mauretanien wurde allem Anschein nach von der Organisation „Al-Qaida in den islamischen Magreb-Staaten“ verübt. Hinter dem Anschlag steht Druck verschiedener islamistischer Elemente in Mauretanien, die danach streben, die diplomatischen Beziehungen mit Israel abzubrechen.
Weiterlesen …

Nach Einschätzung des ITIC war der Einriss des Grenzzauns zwischen dem Gazastreifen und Ägypten ein wohldurchdachter Plan der Hamas

Nach Einschätzung des ITIC war der Einriss des Grenzzauns zwischen dem Gazastreifen und Ägypten ein wohldurchdachter Plan der Hamas. Diese Aktion hat eine neue Realität geschaffen, die der Hamas und anderen Terrororganisationen den freien Schmuggel von Terroristen und Waffen (u.a. fortgeschrittene Waffen) in den Gazastreifen und die Entsendung von Terrorzellen durch den Sinai ermöglicht. Ägypten
Weiterlesen …

Schließung der Grenzübergänge und Wiederaufnahme der Treibstoff-Zufuhr in den Gazastreifen – Situationsbericht (Stand: 22.01.08)

Als Folge der massiven Raketenoffensive der Hamas aus dem Gazastreifen auf Wohngebiete im westlichen Negev kündigte Verteidigungsminister Ehud Barak am 17. Januar die Schließung der Grenzübergänge zum Gazastreifen und die Unterbrechung der Zufuhr von Gütern und Treibstoff für einige Tage an. Daraufhin wurden seit dem 20. Januar die meisten Grenzübergänge zwischen Israel und dem Gazastreifen
Weiterlesen …

Israelische Sicherheitskräfte stoppten vor einigen Wochen an einem Grenzübergang ins Westjordanland einen LKW mit einer 6-Tonnen-Ladung Kaliumnitrat.

Israelische Sicherheitskräfte stoppten vor einigen Wochen an einem Grenzübergang ins Westjordanland einen LKW mit einer 6-Tonnen-Ladung Kaliumnitrat. Diese Chemikalie wird zur Sprengstoffherstellung verwendet und war für Terror-Aktivisten bestimmt. Das Kalium war in Zuckersäcken der Europäischen Union versteckt.
Weiterlesen …

Nablus ist weiterhin zentraler Ort für Terroraktivitäten in Judäa und Samaria

Im Oktober haben israelische Sicherheitskräfte eine Terrorzelle der Hamas in Nablus ausgehoben, die eine Reihe von Schießangriffen in Samaria verübt hat. Laut Bericht des Allgemeinen Sicherheitsdienstes (SHABAK) wurde im Oktober 2007 eine Terrorzelle ausgehoben, deren Mitglieder zum operativen Flügel der Hamas in Nablus gehören.
Weiterlesen …

Suche nach bisher veröffentlichten Bulletins

20172015201420132012200920082007