Ägypten

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (17. September – 3. Oktober 2018)

Die Eskalationstendenz im Gazastreifen setzt sich fort, während die dortige humanitäre Situation sich weiter verschlechtert. UNRWA-Beschäftigte streiken. Mahmud Abbas sprach vor der UN-Generalversammlung und plädierte für den Weg des Friedens. Ziyad al-Nakhalah wurde zum neuen Generalsekretär der PIJ gewählt.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (22. – 28. August 2018)

Wenig Demonstranten am Sicherheitszaun. Grenzübergang Erez wird geöffnet. Delegation der Fatah reist für Vereinbarungsgespräche nach Kairo und droht der Hamas, keine einseitige Vereinbarung mit Israel einzugehen. Gewalttätigkeiten beim Gebet an Josephs Grab. USA verschärfen finanzielle Sanktionen gegenüber der PA.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (15. – 21. August 2018)

In Kairo fanden Gespräche zur Beendigung der gewalttätigen Ereignisse im Gazastreifen statt. Politik der kontrollierten Gewalt der Hamas setzt sich dennoch fort. Angriff eines israelischen Arabers aus Umm al-Fahm auf einen Grenzpolizisten in der Altstadt von Jerusalem. Zentralrat der PLO berief eine Sonderkonferenz ein.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (8. – 14. August 2018)

Eine fünfte, 24-stündige, Eskalationsrunde, in deren Verlauf etwa 180 Raketen und Mörsergranaten auf Israel abgefeuert wurden. Die IDF griff danach etwa 150 Ziele der Hamas an. Diese hält weiter an ihrer Politik der kontrollierten Gewalt fest. Verhandlungen über eine innerpalästinensische Versöhnung werden weitergeführt.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (25. – 31. Juli 2018)

Messerangriff in der Siedlung Adam, bei dem ein Bewohner getötet und zwei weitere verletzt wurden. Scharfschützenfeuer sowie Raketen und Mörsergranaten aus dem Gazastreifen. UN-Sonderbeauftragter bemüht sich um die Förderung der innerpalästinensischen Versöhnung und des Defizits des UNRWA. Erstes Boot der Freiheitsflottille wurde abgeschleppt.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (18. – 24. Juli 2018)

Seit dem am 20. Juli 2018 vereinbarten Waffenstillstand herrscht im Gazastreifen eine relative Ruhe. Allerdings wurde am selben Tag ein IDF-Soldat von palästinensischen Scharfschützen getötet. Ägypten bemüht sich um eine innerpalästinensische Versöhnung. Palästinenser protestieren gegen das israelische Nationalgesetz und den Besuch von Juden auf dem Tempelberg.
Weiterlesen …

Suche nach bisher veröffentlichten Bulletins

20182017