Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (11.- 16.April 2018)

Der Protestaktionen des „großen Marsches der Rückkehr“ im Gazastreifen führten erneut zu Zusammenstößen mit der israelischen Armee, aber in abnehmendem Umfang. Derweil herrschte im Westjordanland relative Ruhe.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (28. März – 10. April 2018)

Seit dem 30. März 2018 finden im Gazastreifen Veranstaltungen um die "Prozession der großen Rückkehr" statt. Kleinräumige Unruhen in Judäa, Samaria und Jerusalem. Die PA beschuldigt die Hamas, Zivilisten absichtlich dazu zu ermutigen, ihr Leben zu riskieren, um in die Medien zu gelangen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (21. – 27. März 2018)

Die Vorbereitungen für die "Prozession der großen Rückkehr" sind in vollem Gange. Die Hamas ermöglicht eine kontrollierte Steigerung der Spannungen mit Israel. Palästinenser aus dem Gazastreifen drangen ins israelische Gebiet ein und die Kassam-Brigaden veranstalteten eine umfassende Übung im gesamten Gazastreifen mit etwa 30.000 Aktivisten.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (7. – 13. März 2018)

Drei bewaffnete Angriffe auf IDF-Posten. Die Demonstrationen und gewaltsamen Ausschreitungen halten an. Die Vorbereitung zur "Prozession der großen Rückkehr" werden fortgesetzt. Attentat auf Rami Hamdallah im Gazastreifen. Es werden Vorbereitungen für das Treffen des Palästinensischen Nationalrates (PNC) getroffen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (10.– 16. Januar 2018)

Mord an einem israelischen Zivilisten an der Kreuzung Hawat Gilead in Samaria. Allgemeine geringe Beteiligung an palästinensischen Demonstrationen und gewaltsamen Unruhen. Es wurde ein Tunnel aufgedeckt, dessen Route unter den Grenzübergang Kerem Schalom führte. Die Konferenz des Zentralrats der PLO fand Mitte Januar 2018 statt.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (03. – 09. Januar 2018)

Rückgangstrend bei den Demonstrationen und Ausschreitungen. Sporadisches Raketen- und Mörsergranatenfeuer wurde fortgesetzt. Die israelische Luftwaffe griff terroristische Infrastrukturen im Gazastreifen an. Ein Hebroner Student wurde vom iranischen Geheimdienst rekrutiert. Die USA drohen dem UNRWA-Hilfswerk, die Finanzierung einzustellen. Israelische Regierungsvorlage zur Todesstrafe für Terroristen gebilligt.
Weiterlesen …

Entscheidungen bei der Dringlichkeitskonferenz der Arabischen Liga in Kairo: Scharfe Verurteilung des Iran für seine Unterstützung des Terrorismus und Erklärung der Hisbollah zu einer terroristischen Organisation

Arabische Liga hielt am 19. November 2017 eine Dringlichkeitskonferenz im Rang von Außenministern in Kairo ab, bei der der Iran scharf für seine Unterstützung des Terrorismus verurteilt und die Hisbollah zu einer terroristischen Organisation erklärt wurde.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt* (21. – 27. September 2016)

Welle des Terrors wird mit einer geringeren Intensität weitergeführt. Mahmud Abbas hält eine Rede vor der UN-Vollversammlung, in der er Israel scharf angreift. Unbemannter Flugkörper der Hamas abgeschossen. Pilgergruppen ziehen durch den Grenzübergang Rafah. EU-Gerichtshof stellt die Streichung der Hamas von der Liste der terroristischen Vereinigungen zur Diskussion.
Weiterlesen …