Meistgefragt

Messer-Angriff am Kontrollpunkt Kalandia und Steine wurden auf Fahrzeuge geworfen. Die Hamas hat Abdullah al-Aschkar, hochrangiger Aktivist der dschihadistisch-salafistischen Bewegung im Gazastreifen und leitendes Mitglied der terroristischen Vereinigung "Armee des islamischen Staats" festgenommen. Der siebte Kongress der Fatah soll Ende des Monats stattfinden.
Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (22. – 16. November 2016)
Bewaffneter Angriff eines palästinensischen Polizisten auf einen Kontrollpunkt der IDF bei Ramallah. UNRWA Direktor im Gazastreifen bedauert langsamen Wiederaufbau. Hamas operiert gegen dschihadistisch-salafistische Gruppen im Gazastreifen während die Sicherheitsdienste der PA gegen bewaffnete Palästinenser in den Flüchtlingslagern agieren.
Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (28. Oktober – 1. November 2016)
Die hohen jüdischen Feiertage verliefen dieses Jahr mit relativ wenigen Ereignissen. Eine Zelle der PIJ, die aus dem Gazastreifen agierte, wurde aufgedeckt. Ein Interview des Verteidigungsministers Lieberman mit der palästinensischen Zeitung al-Quds führte zu Protesten. Die UNESCO nimmt strittige Resolution an.
Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (10. – 27. Oktober 2016)
Ein Messer-Angriff an der Kreuzung Huwara. Steine wurden auf Fahrzeuge und Busse geworfen. Dabei wurden zwei Israelis leicht verletzt. Die Fatah bereitet sich auf die 7. Konferenz der Bewegung vor. Jahrestage der Operation "Wolkensäule" und Jassir Arafats Tod.
Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (9. – 15. November 2016)

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (11.-17. Januar 2017)

Veröffentlicht am 17/01/2017 Art Artikel
Die Stromkrise im Gazastreifen führte zu Protestdemonstrationen. Katar und die Türkei verpflichteten sich, Hilfe zu leisten. Schwierigkeiten der Hamas mit den Herausforderungen der Regierungsgewalt im Gazastreifen. Proteste gegen die Möglichkeit, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen.
Mehr

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (04. – 10. Januar 2017)

Veröffentlicht am 10/01/2017 Art Artikel
Terroranschlag mit einem LKW an der Jerusalemer Promenade, der vier Offizieren das Leben kostete. Der Terrorist wurde wohl von den Anschlägen in Nizza und Berlin inspiriert. Das Urteil im Prozess gegen Elor Azaria und die Absicht, die US-Botschaft nach Jerusalem zu überführen, lösten eine Welle von palästinensischen Reaktionen aus.
Mehr

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (28. Dezember 2016 – 3. Januar 2017)

Veröffentlicht am 03/01/2017 Art Artikel
Anschläge des "Volksterrors" halten an mit einem Messer-Angriff und einem bewaffneten Angriff auf eine IDF-Position. Terrorzelle von arabischen Israelis aufgedeckt. Die PA hat begonnen, Nutzen aus der Resolution 2334 des UN-Sicherheitsrates zu ziehen. Erzbischof Hilarion Capucci in Rom gestorben.
Mehr

Die Folgen des Verlusts der Region Sirte für den Status des IS in Libyen und den Charakter des “Islamischen Staates” (Vorläufige Einschätzung)

Veröffentlicht am 19/12/2016 Art Artikel
Der Verlust Sirtes ist eine bedeutende Image- und Machteinbuße für den IS, der nun in Libyen vermehrt zu seinem ursprünglichen Handlungsmuster als Guerilla- und Terrororganisation zurückfinden dürfte.
Mehr

Seit dem Beginn des Angriffs auf Mosul zeigt sich der IS hoch motiviert, weltweit Anschläge auszuführen. Doch trotz einigen „Erfolgen“, ist es ihm bislang nicht gelungen, die Aufmerksamkeit seines Publikums durch eine solche Reihe von Anschlägen von den z

Veröffentlicht am 18/12/2016 Art Artikel
Der IS versucht, seine Niederlagen im Nahen Osten immer mehr mit Anschlägen in den Staaten der Anti-IS-Koalition zu kompensieren. Einige dieser Anschläge konnten dank verbesserter Gegenmaßnahmen vereitelt werden.
Mehr

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (21. – 27. Dezember 2016)

Veröffentlicht am 27/12/2016 Art Artikel
Anschläge des "Volksterrors" halten weiter an mit bewaffneten Angriffen auf Fahrzeuge. Im Fokus stand die Resolution 2334 des UN-Sicherheitsrats, die vor allem die Frage der israelischen Siedlungen behandelt. Die Hamas setzt ihre Bemühungen fort, Infrastrukturen aufzubauen, die zu Angriffen mit "militärischem Charakter" führen sollen.
Mehr
Klicken Sie hier für weitere Links
     

Die Hauptaktivitäten des ITIC

Das “Meir Amit Intelligence and Terrorism Information Center (ITIC)” [israelisches Informationszentrum über Geheimdienste und Terrorismus] befasst sich mit der Untersuchung von terroristischen Vereinigungen, darunter die palästinensischen und libanesischen Terrororganisationen, Al-Kaida und die terroristischen Organisationen des globalen Dschihads in aller Welt, und publiziert diesbezüglich informative Beilagen (Bulletins). Das ITIC die Aktivitäten (Terrorismus, Gründung terroristischer Gruppierungen, Beschaffung von Waffen und Finanzierung, Medien) terroristischer Vereinigungen im Nahen Osten und darüber hinaus. Darüber befasst sich das Zentrum mit der Untersuchung antisemitischer Aufwiegelung und der Kampagne zur Delegitimierung Israels im Nahen Osten und in der ganzen Welt.

Das ITIC publiziert Bulletins, die sich mit der Struktur der palästinensischen Terrororganisationen, ihrer Finanzierung, ihren Waffen und Aktivitäten, der Palästinensischen Autonomiebehörde und ihrer Politik hinsichtlich terroristischer Organisationen und Ländern, die den Terrorismus finanziell unterstützen (insbesondere Iran und Syrien), dem globalen Dschihad und seinen Verbindungen zu den palästinensischen Terrororganisationen, der Prävention terroristischer Anschläge, usw. befassen.