Update der Terror und der israelisch-palästinensische Konflikt

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (25. – 31. Oktober 2017)

Israel sprengt einen terroristischen Tunnel der Organisation Islamischer Dschihad in Palästina (PIJ), der ins israelische Territorium führte. Dabei wurden sieben palästinensische Aktivisten getötet. Am 2. November 2017 jährt sich die Balfour-Deklaration zum 100. Mal.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (18. – 24. Oktober 2017)

Vereitelter Terroranschlag und vereitelter Messer-Angriff in Gusch Etzion. Die Umsetzung des Versöhnungsprozesses zwischen der Hamas und der Fatah wird weitergeführt. Hamas-Delegation besucht den Iran. Debatte um die "Waffen des Widerstands". Palästinenser protestieren anlässlich des 100. Jahrestages der Balfour-Deklaration.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (19.-26. September 2017)

Terroranschlag bei Har Adar fordert 3 Tote. Hamas gibt zivile Regierungsverantwortung ab. Palästinensische Autonomiebehörde reicht Klage beim Internationalen Gerichtshof ein.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (2. – 8. August 2017)

Volksterror wird in verschiedenen Formen fortgesetzt. Geldtransferpfad der Hamas-Zentrale in der Türkei aufgedeckt. Jordaniens König Abdullah stattet einen offiziellen Besuch in Ramallah ab. Die US erwägen, die finanzielle Hilfe an die PA einzustellen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (26. Juli – 1. August 2017)

Im Mittelpunkt der vergangenen Woche stand der Abbau der Kontrollmaßnahmen auf dem Tempelberg. Muslimische Geistliche bestätigten die Wiederherstellung des Status quo, wobei die PA noch nicht bereit ist, die Beziehungen zu Israel, darunter die Sicherheitskoordination, nach dem alten Format aufzunehmen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (19. – 25. Juli 2017)

Im Mittelpunkt der vergangenen Woche standen die Krisen um die Installierung der Metalldetektoren an den Eingangstoren des Tempelbergs in Folge eines Anschlags und um den Angriff auf einen Sicherheitsbeamten der israelischen Botschaft in Jordanien. Statt der Metalldetektoren sollten Smart-Kameras installiert werden. Die Palästinenser lehnen alle Sicherheitsmaßnahmen ab.
Weiterlesen …

Suche nach bisher veröffentlichten Bulletins

201720162015201420132012