Die Fatah-Bewegung

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (17.- 23. Januar 2018)

Ein Messer- und zwei Autoangriffe wurden vereitelt. Die Fatah verteilte Flugblätter, die zur "Eskalation des Volkswiderstands" aufrufen. Mahmud Abbas äußert sich in zwei Reden in Kairo und Brüssel. PA und PLO erwägen, Maßnahmen beim IStGH einleiten.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (10.– 16. Januar 2018)

Mord an einem israelischen Zivilisten an der Kreuzung Hawat Gilead in Samaria. Allgemeine geringe Beteiligung an palästinensischen Demonstrationen und gewaltsamen Unruhen. Es wurde ein Tunnel aufgedeckt, dessen Route unter den Grenzübergang Kerem Schalom führte. Die Konferenz des Zentralrats der PLO fand Mitte Januar 2018 statt.
Weiterlesen …

Der Jahrestag der Gründung der Fatah wurde an Universitäten und Hochschulen in Judäa und Samaria mit der Verherrlichung des Phänomens der Märtyrer und der Förderung zum Terrorismus markiert

Zeremonien an der Universität Birzeit und an der Hochschule für Erziehungswissenschaften in Ramallah Anlässlich des 53. Jahrestags der Gründung der Fatah-Bewegung wiesen deutliche Merkmale der Aufstachelung zum Terrorismus auf.
Weiterlesen …

Der Volksterror: Eine Zwischenbilanz

Der fälschlich als gewaltfrei dargestellte Volksterror („Volkswiderstand“ nach palästinensischer Darstellung) ergänzt als langfristige Strategie die internationale politische Kampagne der Palästinensischen Autonomiebehörde gegen Israel.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (13.–18. September 2017)

Nach indirekten Verhandlungen mit der Fatah erklärt die Hamas ihre Bereitschaft, das Schattenkabinett aufzulösen und die Autorität der Palästinensischen Autonomiebehörde im Gazastreifen wiederherzustellen.
Weiterlesen …

Suche nach bisher veröffentlichten Bulletins

20182017