Die al-Qaida

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (14. – 20. Juni 2017)

Die Terror-Angriffe, Ausschreitungen und Demonstrationen halten weiter an. Bei einem kombinierten Angriff wurde eine Kämpferin der Grenzpolizei getötet. Die Stromkrise im Gazastreifen hält an. Ein türkisches Hilfsschiff ist auf dem Weg in Richtung Gazastreifen. Die PA sperrt Websites, die mit der Hamas assoziiert sind.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (22. – 28. März 2017)

Die Terror-Angriffe halten weiter an. Im Gazastreifen wurde ein hochrangiger Aktivist der Kommandozentrale Judäa und Samaria des militärischen Arms der Hamas bei einem Attentat getötet. Ägypten führt Erweiterungsarbeiten am Grenzübergang Rafah aus. Salafi Aktivisten wegen Raketenabschuss zu Haftstrafen verurteilt.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (15 – 21. März 2017)

Die Anschläge halten weiter an mit einem Auto-Angriff an der Kreuzung Gusch Etzion. Zwei Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Die Hamas erhöht die Überwachung entlang der Grenze. Gesandter einer türkischen Hilfsorganisation im Gazastreifen von israelischen Sicherheitskräften festgenommen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (14. – 21. Februar 2017)

„Volksterror“ in Judäa und Samaria dauert an, während das Grenzgebiet zwischen Israel und dem Gazastreifen ruhig bleibt. Zwei Raketen wurden von der Sinai-Halbinsel aus abgefeuert. Einwohner von Tajibeh wegen des Verdachts der Mitgliedschaft beim IS festgenommen. Neue Hamas-Leitung trifft im Gazastreifen zusammen.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (8. – 14. Februar 2017)

Bewaffneter Messer-Angriff am Eingang zum Markt in Petach Tikwa mit sieben Verletzten. Vier Grad-Raketen wurden von der Sinai-Halbinsel aus auf Eilat abgefeuert. Im Gazastreifen wurde Yahya Sinwar als neuer Chef der Hamas gewählt.
Weiterlesen …

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (21. – 27. Dezember 2016)

Anschläge des „Volksterrors“ halten weiter an mit bewaffneten Angriffen auf Fahrzeuge. Im Fokus stand die Resolution 2334 des UN-Sicherheitsrats, die vor allem die Frage der israelischen Siedlungen behandelt. Die Hamas setzt ihre Bemühungen fort, Infrastrukturen aufzubauen, die zu Angriffen mit „militärischem Charakter“ führen sollen.
Weiterlesen …

Suche nach bisher veröffentlichten Bulletins

201720162015201420132012201020092008