Über Uns

Das “Meir Amit Intelligence and Terrorism Information Center (ITIC)” [israelisches Informationszentrum über Geheimdienste und Terrorismus] wurde im Jahr 2002 eröffnet. Es ist Bestandteil des „Israel Intelligence Heritage & Commemoration Center (IICC)“ [Israelisches Zentrum für Nachrichtendienst, Kulturerbe und Gedenken], eine nationale Stätte, die dem Gedenken der gefallenen Mitarbeiter des israelischen Nachrichtendiensts gewidmet ist. Das ITIC befindet sich in der Nähe von Gelilot im Norden von Tel Aviv und steht unter der Leitung von (Col. Ret.) [Oberstleutnant a.D.] Dr. Reuven Erlich. Ziel des ITIC ist die Erfassung, Untersuchung und Verbreitung von Informationen über den Terrorismus.

Hauptthemen des ITICs

  • Die palästinensischen Terrororganisationen, ihre Ideologien, Aktivitäten und militärischen Fähigkeiten sowie ihr internationaler Kampf um Herzen und Gemüter.
  • Die palästinensische Autonomiebehörde und die faktische Hamas-Regierung im Gazastreifen.
  • Die Hisbollah im Libanon.
  • Die Kampagne zur Deligitimierung Israels.
  • Die Finanzierung und Vermarktung des Terrorismus sowie die Staaten, die den Terrorismus finanziell unterstützen (insbesondere der Iran und Syrien).
  • Antisemitismus, Anstiftung zum Terrorismus und Hass gegen den Staat Israel und das jüdische Volk in der arabisch-muslimischen Welt.
  • Der radikale Islam.
  • Der globale Dschihad und Al-Kaida.
  • Der israelisch-palästinensische Konflikt.

Der Stolz des Zentrums:

  • Laufende Forschungsarbeiten

    Das Informationszentrum über Geheimdienstinformationen und Terrorismus beschäftigt eine Reihe von Experten, die sich mit den verschiedenen Aspekten des Terrorismus beschäftigen. Sie beobachten Veranstaltungen und erfassen, verarbeiten und analysieren Daten und geben in regelmäßigen Abständen informative Beilagen (Bulletins) und weiterführende Studien über die Interessensgebiete des ITICs heraus.

  • Verbreitung der Information

    Die Bulletins und Studien auf der Website des ITICs ins Netz gestellt und per E-Mail an die Abonnementen versendet. Neben Hebräisch sind diese auch in Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Russisch, Arabisch und in Farsi erhältlich. Das Abonnement von email-basierten Diensten ist kostenlos.

  • ITIC-Abonnenten

    Zu den Abonnementen des ITICs gehören politische Entscheidungsträger, führende Mitglieder in Regierungs- und Strafverfolgungsbehörden, Forschungseinrichtungen und akademische Institutionen, jüdische Organisationen sowie Experten, die sich mit der Untersuchung des Terrorismus in Israel und in der ganzen Welt beschäftigen.

  • Präsentation von beschlagnahmtem Material im IICC in Gelilot

    Eine Zurschaustellung von Materialien in Bezug auf Terrorismus, die von den israelischen Streitkräften während des gewaltsamen Konflikts mit den Palästinensern, im Zweiten Libanonkrieg und bei routinemäßigen Aktivitäten der israelischen Armee (IDF) beschlagnahmt wurden. Es finden sich solche Gegenstände wie Waffen, Dokumente, Bücher, Poster und Informationsbroschüren (Flyer) darunter sowie Ausrüstungsgegenstände, die den palästinensischen Terrororganisationen und der Hisbollah gehören. Die Präsentation ist auch für die Allgemeinheit geöffnet.

  • Bibliothek und rechnergestütztes Datenzentrum

    Die Bibliothek und rechnergestütztes Datenzentrum beherbergen die größte Konzentration an Informationen über Terrorismus in Israel. Die Bibliothek umfasst zehntausende von Büchern, Artikeln, Dokumente und Videos (darunter auch Filme, die sich nachrichtendienstlichen Informationen, die vom IICC generiert wurden, befassen).