Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (9. – 15. August 2017)

Empfohlen

Wöchentliche Updates Weitere Artikel>

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (7. – 13. Juni 2017)

Die Terror-Angriffe, Ausschreitungen und Demonstrationen halten weiter an. Dabei wurde ein hochrangiger Aktivist des militärischen Arms getötet. Krise in der Elektrizitätsversorgung im Gazastreifen. Eine palästinensische Delegation kehrt aus Ägypten zurück.

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (2. – 6. Juni 2017)

Die Terror-Angriffe halten weiter an. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen zwischen palästinensischen Demonstranten aus dem Gazastreifen und israelischen Sicherheitskräfte. Katar überreicht der Hamas eine Liste von Hamasaktivisten, die das Land verlassen müssen. Gehaltszahlungen an freigelassene palästinensische Gefangene werden eingestellt.

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (24. Mai – 1. JUNI 2017)

Die Terror-Angriffe halten weiter an. Dabei wurde ein Messer-Angriff in Mevo Dotan verübt und mehrere Angriffe wurden vereitelt. Der Schin Bet deckte ein palästinensisches Terrornetzwerk auf, in dem zwei Mitglieder der Sicherheitskräfte der PA tätig waren. Der Hungerstreik der palästinensischen Sicherheitsgefangenen wurde beendet.

Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konflikt (17. – 23. Mai 2017)*

Die Angriffe, Demonstrationen und Ausschreitungen werden weitergeführt, teils im Zeichen der Solidarität mit den hungerstreikenden Sicherheitsgefangenen. Im Gazastreifen warnten internationale Organisationen vor einer humanitären Krise. Ein Treffen zwischen Mahmud Abbas und Präsident Trump fand statt.
Studien Weitere Artikel>

Auch in diesem Jahr nützten die Hamas und andere Terror Organisationen im Gazastreifen die Sommerlager dazu aus, die Zeltlagererfahrung mit politischer Gehirnwäsche und paramilitärischer Ausbildung zu verbinden

Auch in diesem Jahr nützten Hamas und andere Terror Organisationen im Gazastreifen ihre Sommerlager zu politischer Gehirnwäsche und paramilitälrischer Ausbildung.

Wird der oberste Führer des Iran wieder gezwungen sein, den Schierlingsbecher zu trinken?

Muss der oberste iranische Führer wieder den Schierlingsbecher trinken? Intensive Mediendebatte über Ayatollah Khomeinis Zustimmung zum Waffenstillstandsabkommen mit dem Irak.

Von der US amerikanischen Armee in Osama Bin Ladens Versteck in Pakistan beschlagnahmte Dokumente bestätigen die ambivalenten Beziehungen zwischen Al-Qaida und dem Iran.

Von den Amerikanern in Bin Ladens Versteck in Pakistan beschlagnahmte Dokumente bestätigen die ambivalenten Beziehungen zwischen Al-Qaida und dem Iran.

Der palästinensische islamische Jihad im Gazastreifen trichtert den Vorschulkindern in den Kindergärten weiterhin die Unterstützung des Terrors und den Hass Israels ein

Der palästinensische islamische Jihad im Gazastreifen trichtert Vorschulkindern in den Kindergärten die Liebe des Terrors und den Hass Israels ein

Willst du auf dem Laufenden bleiben? Holen Sie sich unseren Newsletter!

Die Hauptaktivitäten des ITIC

Das “Meir Amit Intelligence and Terrorism Information Center (ITIC)” [israelisches Informationszentrum über Geheimdienste und Terrorismus] befasst sich mit der Untersuchung von terroristischen Vereinigungen, darunter die palästinensischen und libanesischen Terrororganisationen, Al-Kaida und die terroristischen Organisationen des globalen Dschihads in aller Welt, und publiziert diesbezüglich informative Beilagen (Bulletins). Das ITIC die Aktivitäten (Terrorismus, Gründung terroristischer Gruppierungen, Beschaffung von Waffen und Finanzierung, Medien) terroristischer Vereinigungen im Nahen Osten und darüber hinaus. Darüber befasst sich das Zentrum mit der Untersuchung antisemitischer Aufwiegelung und der Kampagne zur Delegitimierung Israels im Nahen Osten und in der ganzen Welt.

Das ITIC publiziert Bulletins, die sich mit der Struktur der palästinensischen Terrororganisationen, ihrer Finanzierung, ihren Waffen und Aktivitäten, der Palästinensischen Autonomiebehörde und ihrer Politik hinsichtlich terroristischer Organisationen und Ländern, die den Terrorismus finanziell unterstützen (insbesondere Iran und Syrien), dem globalen Dschihad und seinen Verbindungen zu den palästinensischen Terrororganisationen, der Prävention terroristischer Anschläge, usw. befassen.